Der Tag geht vorbei… die Freundschaft bleibt..!

Gelungener IV. österr.-serb. Freundschaftstag 2015 – volles Haus – viele Ehrengäste, Politiker aus Österreich und Serbien, zahlreiche Botschafter  – tolle Musik – und ein sehr emotionaler Abschluss!

Zum dritten Mal fand der österr.-serb. Freundschaftstag im Alten Rathaus der Stadt Wien statt, mit über 200 Besuchern war es ein mehr als gelungener Abend. Zahlreiche Ehrengäste u.a. Branko Lazic aus dem Kabinett des serbischen Außenministers, Wiener Landtagsabgeordnete und der neue serbische Gemeinderat, Nemanja Damnjanovic, der Botschafter der Republik Serbien in der Republik Österreich, S.E. Pero Jankovic und viele andere. Die Grußworte der ÖSG richtete der Präsident der ÖSG, Dr. Marko Stijakovic an das Publikum, er sprach u.a. über die bisherige Bilanz der ÖSG und die zukünftigen Pläne.

Ein Zitat aus seiner Rede: „Wir Serben sind gekommen um zu bleiben, wir (unsere Väter) haben Österreich mitaufgebaut- und wie keine anderen Zuwanderer im positiven Sinne geprägt- wir wollen in Zukunft in „allen Institutionen“ unseres Landes vertreten sein und dieses Recht werden wir uns (wenn es sein muss) auch politisch erarbeiten!“ Zitatende.

Für die musikalische Begleitung war das älteste Belgrader Ensemble NARAKORD extra aus Belgrad eingeflogen und durch das Ensemble Danica verstärkt. Das Beste Ensemble im Bereich der Altstadtmusik (starogradske pesme) bot bei dem 1,5 Stunden dauernden Konzert traditionelle Lieder aus Serbien- und einen sehr emotionalen Abschluss mit „Tamo daleko…“.

Wir danken allen die uns bei diesen Vorhaben organisatorisch unterstützt haben, unseren Publikum- unseren Ehrengästen und NARAKORD unserer Meinung nach eines den besten Ensembles in Serbien – wir sehen uns nächstes Jahr – Danke!

<zum Vergrößern auf das Bild klicken>


Copyright ©  Österreichisch- Serbische Gesellschaft”, ÖSG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.