Arbeitsgruppen Jugend im Dialog

Was uns bewegt

Arbeitsgruppe „BERUF“

Mein Name ist Alexander Stijakovic, als Jugendbeauftragter der ÖSG sehe ich Fragen die unsere Jugend betreffen als eine der zentralen Fragen unserer Zeit. Mit unserer Arbeit wollen wir einen Beitrag zum besseren Miteinander leisten, Problemfelder aufzeigen und die Jugend zum Dialog einladen- das Projekt „Jugend im Dialog“ kann der erste Meilenstein dazu sein.

Mein früheres „Ich“ hätte zu diesem aktuellen Thema kein großes Interesse gezeigt, da ich die Meinung vertrat, dass jeder von uns für sich selbst und für seine Zukunft verantwortlich ist. Das klassische Klischee der Migranten ,,Arbeiten bis zur Pension und dann zurück in die Heimat“, ist längst überholt. Ein altes Sprichwort sagt „Heimat ist dort wo man sich heimisch fühlt.“ Es gibt kein „zurück“ mehr, der Anspruch der Jugend ist es, „den Blick nach vorwärts“ zu richten. Wir wollen ein aktives Mitglied unserer Gesellschaft sein und unseren Beitrag zum Wohle aller in Österreich lebender Menschen leisten.

Ich habe zunächst (nach der Matura) begonnen Wirtschaftsrecht zu studieren- und inzwischen eine Bürokaufmannlehre eingeschoben, zurzeit ist meine Zukunft noch offen und wie Konfuzius schon einmal sagte: ,,Der Weg ist das Ziel“ – und die Zukunft wird zeigen wohin mein Weg führt.

 

Mein Name ist Uros Nikolic, ich bin 26 Jahre alt und komme aus Belgrad Serbien.  Seit Oktober 2012  lebe und studiere in Wien (an der BOKU- Universität für Bodenkultur) im vierten Semester des Masterstudienlehrganges „Agrar und Ernährungswirtschaft”. Mein Plan ist es noch heuer das Studium abzuschließen und nach Serbien zurück zu kehren um in einer  österreichischen- oder deutschsprachigen Firma aus der Agrarbranche zu arbeiten.

Ich komme aus einer vierköpfigen Familie, die keine Landwirtschaft betreibt, meine Mutter ist Beamtin und mein Vater ist Elektroingenieur, meine ältere Schwester ist Ärztin. Nach dem Gymnasium (wie meine Schwester) habe ich, unter den Einfluss von meinem Cousin, an der Universität für Landwirtschaft in Belgrad (Abteilung für Agrarökonomie) inskribiert.

Meine Motivation nach dem Bachelor Abschluss nach Österreich zu kommen, war von mehreren Faktoren getrieben, wie zB. schwierige Lage am serbischen Arbeitsmarkt, Präsenz Österreichischer Firmen in Serbien und mein Interesse mich weiter zu bilden. Ich wollte lernen und meine Deutschkenntnisse, die ich während meines vierjährigen Aufenthaltes (mit meiner Familie) in Wien aufgebaut habe, aufstocken.

Ich möchte mich an dieser Stelle bei meinen Eltern bedanken, die mir das studieren in Österreich möglich gemacht haben. Ich bin sehr froh, an meinem ersten Projekt als Mitglied der Österreichisch Serbischen Gesellschaft, zum Thema „Jugend im Dialog“ mitarbeiten- bzw. mitgestalten zu können.

 

Arbeitsgruppe „BILDUNG“

Mein Name ist Sanja Tinterović, ich bin 22 Jahre alt und komme aus Lesnica, Serbien. Ich bin in Oberösterreich aufgewachsen und zur Schule gegangen. Nach der Matura am BRG/BORG Kirchdorf, habe ich mich entschieden in Wien zu studieren.

Da ich schon immer eine große Leidenschaft für Sprachen hatte, entschloss ich mich für die Studienrichtung „Transkulturelle Kommunikation“ mit der Sprachenkombination B/K/S – D – E an der Universität Wien. Heute studiere ich im 5. Semester und bereue meine Entscheidung nicht. In nähere Zukunft möchte ich mein Bachelorstudium erfolgreich abschließen und ein Masterstudium beginnen.

Seit März 2013 bin ich Mitglied der ÖSG Jugend und ich freue mich, meinen Beitrag in diesem spannenden Projekt „Jugend im Dialog“ leisten zu können.

 

Arbeitsgruppe „ZUKUNFT“

Mein Name ist Ivana Grbic und ich bin gebürtige Wienerin. Nach meiner humanistischen Ausbildung mit dem Schwerpunkt Latein und Altgriechisch, entschied ich mich, nach einem kurzen „Umweg“, für das facettenreiche Diplomstudium der Rechtswissenschaften an der Universität Wien.

Mittlerweile strebe ich ein Zusatzdiplom der „Mittel- und Osteuropäischen Studien“ an. Seit über zwei Jahren bin ich nun Mitglied der Österreichisch-Serbischen Gesellschaft. Hier bietet sich die Möglichkeit durch Mitarbeit an diversen Projekten wichtige Soft Skills zu entfalten.

Um zukünftig widersinnig planlose Lebenswege zu vermeiden, soll „Jugend im Dialog“ auf die bisherigen Problemstellungen hinweisen und vielleicht sogar manch Augen öffnen. Mit Hilfe dieses Projektes möchte ich mich dafür einsetzen, jungen Menschen das breite Bildungsangebot und die vielfältigen Optionen der Zukunftsgestaltung näherzubringen. Mein Ziel ist es meine Mitmenschen, durch einschlägiges Know-How und Kompetenz, beratend zu unterstützen.

 

Mein Name ist Marko Stijakovic, ich bin Präsident der ÖSG und Projektleiter des Projektes „Jugend im Dialog“.

Die Idee zum Projekt wurde durch zahlreiche Gespräche mit unseren Jugendlichen geboren, es waren immer die gleichen Themen die sie bewegten: Welchen Bildungsweg soll ich einschlagen- welchen Beruf soll ich wählen- und wie wird meine Zukunft aussehen? Diese brennenden Themen habe ich aufgegriffen und die Jugendlichen zum Dialog eingeladen. Anhand der Antworten zu den einzelnen Bereichen (BILDUNG – BERUF – ZUKUNFT), erwarte ich mir Erkenntnisse, wie man Jugendlichen gezielt helfen kann- den für sie geeigneten Bildungsweg einzuschlagen- wie man eine individuelle Berufswahl trifft – und in weiterer Folge möchte ich mich allgemeinen Fragen zur Zukunft der Jugendlichen, wie beispielsweise der Weg in die Selbstständigkeit bzw. Wohnungssuche etc. widmen.

Als kick-off Veranstaltung, planen wir einen „Jugend-Kulturabend“ gekoppelt mit einer Podiumsdiskussion. Bei dieser Veranstaltung wird das Projekt- bzw. die einzelnen Projektmitglieder, der Öffentlichkeit vorgestellt.

Die Erkenntnisse dieses Projektes werden dokumentiert und im Anschluss der Öffentlichkeit präsentiert bzw. den verantwortlichen Behörden zur Verfügung gestellt.

 LINKS:

Workshop

 

**************************************************************************

Wir erweitern unser Projektteam, sei dabei!

Jugend im Dialog – Was uns bewegt

Wir suchen Jugendliche die an einem spannenden Projekt (mit unserer Jugend) zum Thema “JUGEND IM DIALOG – Was uns bewegt…” mitarbeiten wollen. Bei Interesse bitte um Kontaktaufnahme über :KONTAKTFORMULAR

**************************************************************************

Proširujemo naš tim, ukčjučite se i vi!

Omladina u dijalogu – Šta nas pokreće

Mi smo u potrazi za mladim ljudima, koji žele da rade na jednom zanimljivom projektu (sa našom Omladinom) na temu “MLADI U DIJALOGU – Šta nas pokreće…   “. Ako ste zainteresovani, kontaktirajte nas putem: KONTAKTFORMULARA

Danke – Hvala !

Eure/ vaše

Österreichisch Serbische Gesellschaft, ÖSG – Austrijsko Srpsko Drustvo, ASD


© Österreichisch Serbische Gesellschaft, ÖSG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.